Perinatalzentrum (Level I) Geburtshilfe

Perinatalzentrum (Level I) Geburtshilfe

Vor der Geburt

Wir begleiten Risiko- und Mehrlingsgraviditäten frühzeitig und in enger Kooperation mit Ihnen als behandelnde Gynäkologen. Bei allen pränatal diagnostizierten fetalen Erkrankungen oder angeborenen Fehlbildungen, die nach der Geburt eine unmittelbare neonatologische Versorgung erforderlich machen sowie bei schweren Erkrankungen der Mutter sind wir als Perinatalzentrum Level 1 Ihr kompetenter Partner in der Überwachung und Therapie. Interdisziplinäre Zusammenarbeit wird bei uns täglich gelebt. Kritische Befunde werden direkt mit den Spezialisten der Neonatologie und den relevanten Fachbereichen diskutiert und bewertet.

Die Geburt

Von der unkomplizierten Spontangeburt bis hin zu unvorhersehbaren Notsituationen und pathologischen Geburtsverläufen bieten wir Sicherheit und umfassende Versorgung. Unsere Experten verfügen über einen breiten Erfahrungshorizont und eine hervorragende Klinikausstattung mit modernster Medizintechnik und allen intensivmedizinischen Überwachungsmethoden für Mutter und Kind. Wir gewährleisten rund um die Uhr eine Bereitschaft durch erfahrene Geburtshelfer, Anästhesisten, Kinderärzte und Hebammen. Wir führen spontane Beckenendlagenentbindungen sowie äußere Wendungen durch und streben auch bei Mehrlingsschwangerschaften, wenn möglich, eine vaginale Geburt an.

Nach der Geburt

Die Wochenstation des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau ist auf die Bedürfnisse junger Familien ausgerichtet und bietet eine umfassende medizinische und pflegerische Betreuung. Besondere Aufmerksamkeit richten wir auf unsere Frühgeborenen und kranken Neugeborenen. Die unmittelbare räumliche Nähe ermöglicht Müttern den Aufenthalt auf der Neo-Intensivstation und den engen Kontakt zu ihren Neugeborenen von Anfang an. Auch bei kranken Neugeborenen ist in vielen Fällen ein Rooming-in möglich. Krankenpfleger/innen der pädiatrischen Intensivpflege betreuen die kleinsten Patienten und unterstützen die Mütter beim Stillen. Zum Beratungsangebot unseres Hebammenhauses gehören regelmäßige Stillgruppen, Frühchengruppen, Säuglingspflegekurse, Babyschwimmen, die nachgeburtliche häusliche Betreuung sowie PEKIP (Prager Eltern-Kind-Programm).

Perinatalzentrum (Level I) Neonatologie

Als Neonatologie der höchsten Versorgungsstufe decken wir das komplette Spektrum der Erkrankungen von Neugeborenen ab, die eine Versorgung von sehr unreifen Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht von weniger als 500 Gramm mit einschließt. Unser Spezialbereich mit Intensivstation für Frühgeborene und kranke Reifgeborene erfüllt die Kriterien einer Level I Neonatologie nach den Vorgaben des G-BA.

Qualität

Neben der Qualitätssicherung nach KTQ und führenden Fachgesellschaften nimmt die Neonatologie / das Perinatalzentrum Level I des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau freiwillig, als nur eine von zwei Kliniken in Deutschland, am weltweit größten Vergleich der neonatologischen Behandlungsqualität, dem Vermont Oxford Neonatal Netzwerk (VON), teil. Das VON erfasst weltweit mehr als 55.000 Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1.500 Gramm pro Jahr. In diesem internationalen, weltweit größten neonatologischen Qualitätsnetzwerk sind mehr als 600 Neonatologien auf allen Kontinenten mit dem Ziel der weiteren Verbesserung der neonatologischen Behandlungsqualität zusammengeschlossen. Die jährliche Datenauswertung des Netzwerks ermöglicht den einzelnen Einrichtungen ihre Behandlungsergebnisse und deren Qualität zu vergleichen und Verbesserungspotenziale zu identifizieren. Im internationalen Vergleich weist unser Haus kontinuierlich positive Ergebnisse aus.

Behandlungserfolge

Unsere Behandlungsergebnisse, gemessen an Mortalität und Morbidität, sind auch im internationalen Vergleich bemerkenswert. Es zeigt sich, dass sich unser besonders „sanftes“ Vorgehen im Vergleich zu anderen Einrichtungen auch statistisch objektivieren lässt und in unserer Einrichtung sehr viel gezielter und dadurch seltener invasive Behandlungsverfahren angewandt wurden. Das zeigen z.B. unsere im Vergleich niedrigen Beatmungsraten. Möglicherweise in Verbindung mit dieser Therapiestrategie treten auch typische Komplikationen neonatologischer Intensivtherapie bei den hier behandelten Patienten nur selten auf, deren Sterblichkeit und Überlebensqualität eine niedrige Inzidenz zeigen. Es freut uns besonders, dass auch bei den in unserer Neonatologie versorgten sehr unreifen Frühgeborenen sehr selten mit bleibenden Beeinträchtigungen gerechnet werden muss. Die klinische Ernährungsforschung bildet einen Schwerpunkt und eigenen Forschungsbereich unserer Klinik. Die Inzidenz an Necrotisiernder Enterokolitis liegt in unserem Krankenhaus bei nahe Null. Die Tabelle zeigt unsere Behandlungsqualität für ein Kalenderjahr (2009) und kummuliert für 5 Jahre, im Vergleich zu den Daten des Vermont Oxford Neonatal Network (VON). Das Perinatalzentrum des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau zeigt im Vergleich eine sehr niedrige Rate an typischen Komplikationen neonatologischer Therapie (Hirnblutungen, BPD, NEC, ROP) bei niedriger Mortalität (vgl. die Ergebnisse im Detail in unserem Jahresberichten, die Sie gerne anfordern oder auf unserer Website einsehen können: www.pgdiakonie.de/waldkrankenhaus).

Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau

Das Evangelische Waldkrankenhaus Spandau ist mit 474 Betten das größte evangelische Krankenhaus Berlins, ein Haus der Grund- und Regelversorgung mit der Spezialisierung als Unfallkrankenhaus und Lehrkrankenhaus der Charité. In sieben Betten führenden Kliniken und elf medizinischen Zentren versorgen etwa 1.000 Beschäftigte jährlich 18.000 Patienten stationär und 40.000 ambulant.

Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Kliniken für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie, Anästhesie und Perioperative Medizin, Bildgebende Diagnostik und Interventionsradiologie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Innere Medizin, Akut-Geriatrie, Kinder- und Jugendmedizin sowie Orthopädie, Unfallchirurgie und Endoprothetik wird eine umfassende medizinische und therapeutische Betreuung gewährleistet.

Die Spezialisierungen unseres Krankenhauses zeigen sich in den herausgebildeten Zentren, in denen Patienten eine spezifische Vorsorgung erwartet: das Ambulante Operationszentrum, das Onkologische Zentrum mit Brustzentrum, Darmzentrum, Pankreaszentrum und Gynäkologischem Krebszentrum, unser Geburtszentrum sowie das Perinatalzentrum mit höchster Versorgungsstufe (Level I), das Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg, das Zentrum für Kinder- und Jugendorthopädie, das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und unser Zentrum für Endoprothetik.

Unser modernes Krankenhaus orientiert sich an den jeweils geltenden Leitlinien der nationalen und internationalen Fachgesellschaften. Die Qualität der medizinischen und Pflegerischen Versorgung im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau ist bereits seit 2005 durch das Zertifikat KTQ® (Kooperation für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen) mehrfach belegt worden. Das Unternehmen ist eine gemeinnützige Gesellschaft des privaten Rechts (gGmbH) und gehört neben sechs weiteren Kliniken zur Firmengruppe Paul Gerhardt Diakonie.

Dieser Text entstand für eine Zuweiserbroschüre von Queißer PR für das Perinatalzentrum im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau

Agentur Queißer-PR

Inhaberin Eva Queißer-Drost
PR-Beraterin, Business Coach
Haubachstraße 11
10585 Berlin-Charlottenburg
Fon 030-34 50 85 88
Fax 030-34 50 85 89
mail@queisser-pr.de

Newsletter Fokus Gesundheitskommunikation

Gesundheitskommunikation

Die Agentur Queißer-PR entwickelt PR-Konzepte und berät Unternehmen in allen Fragen der Kommunikation, des Marketing und der Außendarstellung. Als Full-Service-Agentur bieten wir PR-Beratung, Konzeption, PR-Service, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Medienkontakte, Social Media-PR, Anzeigenkampagnen, Publikationen, suchmaschinenoptimierte Texte uvm. für alle Unternehmen, speziell für Ärzte und Therapeuten in medizinischen Einrichtungen, Praxen, Kliniken und Therapiezentren an.